Wir über uns

Unser Team

Christine Fischer  |  Die Chefin

staatl. geprüfte Augenoptikerin und Augenoptikermeisterin
Sehtrainerin mit Zusatzausbildung Kinderoptometrie

Seit 1985 Teammitglied und seit 2010 Chefin

Augenoptikerin aus Leidenschaft
„Es ist immer eine Bereicherung, meinen Kunden mehr Lebensqualität zu schenken.“

Christoph Romankiewicz

staatl. geprüfter Augenoptiker, Sehtrainer

Seit 1994 Teammitglied

Der Fels in der Brandung
„Mit meinen 25 Jahren Betriebszugehörigkeit gehöre ich bereits zum lebenden Inventar.“

Selina Rebhan

Auszubildende im 3. Jahr

Seit 2017 Teammitglied

Das Küken im Team
„Ich bin bei der jungen Brillenmode immer auf dem neuesten Stand.“

Karin Landzettel

Umschülerin im 1. Jahr

Seit 2019 Teammitglied

Auf dem Weg neuer Herausforderungen
„Ich freue mich, den vielseitigen Beruf des Optikers in einem Traditionsgeschäft wie Optik Busch erlernen zu dürfen.“

Eva Heilos

staatl. geprüfte Augenoptikerin und Augenoptikermeisterin

Seit 2020 Teammitglied

Augenoptikerin mit Herz
„Ich freue mich, das Team verstärken zu dürfen und bin mit Begeisterung dabei.“

Unsere Räumlichkeiten

Ein kleiner Überblick über unsere Firmen-Historie:

1984 gründete Jürgen Busch die Firma im Steinweg 19. Nach und nach stockte er sein Team auf. So kam auch Christine Fischer ein Jahr später nach Beendigung ihrer Lehre zu Optik Busch. In den folgenden Jahren sammelte sie Erfahrung und absolvierte die Weiterbildung zur Augenoptikermeisterin.

2010 übernahm das langjährige Teammitglied schließlich Optik Busch als Inhaberin. Auch jetzt hörte sie nicht auf, sich weiterzubilden. Um ihre Kunden noch besser im Umgang mit ihren Augen unterstützen zu können, durchlief sie erfolgreich die Zusatzausbildung zur Sehtrainerin inklusive der Kinderoptometrie. Kurze Zeit später ließ sich auch Christoph Romankiewicz zum Sehtrainer ausbilden, um gemeinsam mit der Chefin dieses in Coburg einzigartige Angebot den Kunden und Firmen näher zu bringen. 

2016 folgte der Umzug in die neuen lichtdurchfluteten Räumlichkeiten gegenüber des alten Standorts in den Steinweg 18.

Kommentare sind geschlossen.